Landkreis Osnabrück

Projektbeschreibung:

„PInA“ steht für „Informations- und Planungsportal Industrielle Abwärme“ und ist ein Leitprojekt des Landkreises Osnabrück im Rahmen des bundesweiten Modell-Projektes „Masterplan 100% Klimaschutz. Gegenstand des Projektes ist die Entwicklung und Einrichtung einer web-basierten PInA Applikation, in die Daten zur industriellen Abwärme (potentielle Abwärmelieferanten) und gebäudebezogene Daten zum Wärmebedarf (potentielle Abwärmeempfänger) in einem Datenbankverwaltungssystem vorgehalten werden.

An diese Applikation ist eine Kartenanwendung mit Funktionen zur Netzplanung angebunden, um Raumbezüge zwischen Abwärmelieferanten und Abwärmeempfängern aufzudecken. Die Architektur ist so konzipiert, dass weitere Fachthemen wie zum Beispiel Strom hinzugefügt werden können, denn der Landkreis Osnabrück möchte die PInA Applikation schrittweise zu einem umfassenden Klimaschutzportal ausbauen.

Die externe Unterstützung umfasst die IT-Projektsteuerung incl. des Projekt-Controllings. Die Beratungsleistungen beziehen sich auf den gesamten Projektzyklus beginnend mit der Projektinitialisierung, der schrittweisen Überprüfung der Liefergegenstände des Dienstleisters bis hin zur Abnahme des Produktes. Ein Beratungsschwerpunkt war neben Aspekten des Datenschutzes die technische Evaluation der GIS-Integration und der Netzplanung.

Kunde:

Landkreis Osnabrück

Branche:

Öffentlicher Dienst

Rolle Berater:
  • IT-Projektsteuerung,
  • Technische Beratung
Aufgaben Berater:
  • IT-Projektkoordination
  • Controlling und Dienstleistersteuerung
  • Unterstützung Lösungsentwurf und Realisierungskonzept
  • Anforderungsmanagement Datenschutz
  • Evaluation GIS-Integration und Netzplanung
Technologien / Methoden:
  • ArcGIS for Desktop, ArcGIS for Server, IP Syscon Services
  • Methoden des Anforderungsmanagements
  • CMDBuild Framework
  • PostgreSQL / PostGIS